Projekt : Schule Lapu Wiederaufbau
Ort : Gorkha, Lapu, Ward Nummer 4
Unterstützt : 210 Schüler
Sponsoren : LOPOCA Ltd
Durchgeführt von : Chay-Ya Nepal, ungelernte Arbeitskraft wird von den DorfbewohnerInnen gestellt, Material und Wissenstransfer von Chay Ya Nepal
Zeitraum : 2015 to 2016
Status : Fertiggestellt und in Betrieb

Die Shree Ganga Yamuna Grundschule betreibt Klassen vom Kindergarten bis zur 8.Schulstufe, und liegt auf ca. 1020 Höhenmetern. Lapu, das Dorf in dem sie errichtet wurde, kann in einem 6- bis 7-stündigen Marsch von Arughat aus erreicht werden. 210 SchülerInnen sind eingeschrieben, viele davon wohnen einige Stunden Fußmarsch von der Schule entfernt, und legen doch jeden Tag diesen weiten Fußmarsch zurück. Durch das Erdbeben im April 2015 ist ein Teil der Schule komplett eingestürzt, andere Räume können renoviert werden, wozu einige der alten Materialien wiederverwendet werden. Auch neue Toiletten für die SchülerInnen werden gebaut!

Auf Grund des besonderen Augenmerks auf Nachhaltigkeit werden im Normalfall die Gehälter der LehrerInnen, sowie das Unterrichtsmaterial an den von uns unterstützten Schulen von der Regierung getragen. Unter besonderen Umständen, wie etwa in sehr abgelegenen Schulen oder im Falle ethnischer Randgruppen, werden diese Kosten für ein Jahr von Chay Ya getragen.

Update November 2016

Unser Mitarbeiter Santosh Silwal bekommt zur Eröffnungsfeier der neuen Klassenzimmer und Toiletten Blumenketten und Glücksschals von den Kindern und deren Müttern als Dankeschön überreicht! Der neue Teil der Schule ist das erste fertig gestellte neue und stabil gebaute Gebäude seit dem Erdbeben, die meisten Dorfbewohner leben noch in Notunterkünften aus Wellblech. So kommen nicht nur über 200 Kinder aus den umliegenden Dörfern in den Genuss einer Schulbildung in einem neuen, sauberen und hellen Gebäude, sondern die Schule ist auch ein Symbol der Hoffnung und den Wiederaufbau für das ganze Dorf. Wir freuen uns mit den Kindern und ihren Familien!

Update September 2016

2 Klassenzimmer sind schon komplett fertig, inklusive Dach – an zwei weiteren wird gerade gebaut! Auch die Toiletten sollen in wenigen Wochen fertig sein!

Update Juni 2015

Jeden Tag wachsen die Mauern der Schule um ein paar Zentimeter – der strömende Regen hilft, den Zement gut feucht zu halten, was für stabile Mauern sehr wichtig ist!

Update Mai 2015

Mit einer feierlichen Zeremonie wird der Vertrag zum Wiederaufbau der Schule von Santash Silwal, Projektassistent von Chay Ya, und den VertreterInnen des Schulkommitees unterzeichnet. Anschließend wird voller Freude der Grundstein gelegt!

Update Jänner 2015

Letzte Besichtigung vor dem Unterschreiben der Verträge: Der Standort für die neuen Klassenzimmer werden per Maßband abgemessen, die beschädigten alten Klassenzimmer werden zum kompletten Abbruch freigegeben. Das Material wie Steine und Holz kann teilweise für den Neubau wiederverwendet werden.