Projekt : Tarebhir Grundschule – Ausbau zur Hauptschule
Ort : Gokarneshwoar, Tarebhir, Kathmandu
Unterstützt : 56 SchülerInnen (30 Mädchen & 26 Jungen)
Sponsoren : Carnevali Foundation, Gokarneshwoar Municipality
Durchgeführt von : Chay Ya Nepal, Municipality School Commitee
Zeitraum : 2019-2020
Status : Laufend

Im Juli 2019 wurde während einer feierlichen Zeremonie der Grundstein für den Ausbau der Tarebhir Grundschule zur Hauptschule gelegt!

Die Bevölkerung in Tarebhir setzt sich zu 95% aus Tamang (Buddhisten) und zu 5% aus Newar (Hinduisten) zusammen.

Die Grundschule ist nach wie vor vom Erdbeben im Jahr 2015 durch Risse beschädigt und stellt somit eine Gefahr für die SchülerInnen und LehrerInnen dar. Zwei der Klassenräume sind schwer betroffen und weitere drei genügen nicht den erdbebensicheren Baustandards. Momentan besuchen 56 SchülerInnen die Grundschule von der ersten bis zur fünften Klasse (4-10 Jahre alt). Tarebhir ist die einzige Grundschule in der Umgebung, die nächst gelegenen höheren Schulen können nur durch einen über 5km langen Fußweg erreicht werden.
Durch den Bau 7 neuer Klassenräume, sowie einem Computerraum/Bibliothek und einem Lehrerzimmer kann die Schule zu einer Hauptschule, bis Schulstufe 8, erweitert werden. Zusätzlich werden durch die erwarteten zusätzlichen 250 SchülerInnen in den kommenden 5 Jahren, weitere Toiletten (2 für Mädchen und 2 für Jungen) benötigt. Der Bau der Klassenräume, der Toiletten sowie die Finanzierung des Lehrpersonals für drei Jahre wird durch die Carnevali Foundation gewährleistet.

Die lokale Gemeinde ist mit 20% am Projekt beteiligt und wird die Kosten für die von uns zusätzlich engagierten LehrerInnen nach drei Jahren vollständig übernehmen.

Auf Grund des besonderen Augenmerks auf Nachhaltigkeit werden im Normalfall die Gehälter der LehrerInnen, sowie das Unterrichtsmaterial an den von uns unterstützten Schulen von der Regierung getragen. Unter besonderen Umständen, wie etwa in sehr abgelegenen Schulen oder im Falle ethnischer Randgruppen, werden diese Kosten für ein Jahr von Chay Ya getragen.