Projekt : Unterstützung von Kindern mit Behinderung (SuPa School)
Ort : Atteria, Kailali
Unterstützt : 60 Schüler/Innen
Sponsoren : Chay Ya Austria, Chay Ya USA, LUSH Private. Ltd
Durchgeführt von : Bau einer Küche, Kauf von Rollstühlen, Essgeschirr, Hygieneartikel, Spielsachen Anstellung einer Pflegerin um die Kinder zu waschen und zu betreuen – Gartenprojekt: Frisches Gemüse und Obst sowie Gärtner-Ausbildung der Kinder
Zeitraum : 2015 - Laufend
Status : Laufend

Die Supa Inclusive School befindet sich in einer der ärmsten Regionen Nepals im Far West (Kailali District), und ermöglicht sechzig körperlich und geistig beeinträchtigten Kindern Zugang zu Bildung. Ursprünglich bauten die Betreiber die Schule für max. zwanzig Kinde. Der Andrang war aber so groß, dass die Schule schon nach kurzem aus allen Nähten platze – denn die Kinder leben auch ganzjährig in dem Gebäude der Schule und teilten sich zu sechst ein Bett. Auch das Essen reichte nicht aus, daher konnten nur noch zwei Mahlzeiten, bestehend aus Linsensuppe und Reis, am Tag gekocht werden. Zwei alte, fast kaputte Rollstühle wurden von den 17 gehbehinderten Kindern geteilt, die restlichen Kinder mussten im Dreck am Boden robben. Die Kleidung sowie die Kinder selbst waren ständig von einer Staub- und Dreckschicht überzogen, die einzige Toilette war ein Verschlag mit einem Loch im Boden. Es gibt auch keine Dusche – ein rostiger Wasserhahn hinter dem Schulgebäude war die einzige Möglichkeit sich sauber zu halten, was den Kindern ohne Hilfe nicht möglich war.

Das Chay Ya Team wurde mitten in dieser Notsituation (April 2016) auf die Schule aufmerksam, und beschloss sofort zu helfen.

Damals litten die meisten Kinder an Durchfall, da auf offenem Feuer am Boden gekocht wurde, und nur wenige Teller zur Verfügung standen – wurde ein Kind krank, steckten sich die anderen Kinder sofort an, da sie ja vom gleichen Teller essen mussten. Als erste Maßnahme bauten wir ein Küchenhaus mit Waschbecken und einem Wassertank, kauften genügend Rollstühle, Essgeschirr, Spielsachen und Hygieneartikel für alle Kinder und stellten eine Pflegerin ein, die die Schule, die Kinder und deren Bekleidung sauber hält. Auch eine riesige Menge an Obst verteilten wir direkt an die Kinder, die sich unglaublich darüber freuten – dabei wurde uns klar, das der nächste Schritt die Sicherstellung einer gesunden Ernährung sein muss. Unsere Hauptaugenmerke waren auf dem Bau sanitärer Anlagen sowie dem Ausbau der Schlafräume, einem Schulgarten der zur gesunden Ernährung der Kinder beiträgt sowie ein physiotherapeutischer Spielplatz.

Update September 2019

Seit Jänner 2018 sind wir mit der tatkräftigen Unterstützung von Freiwilligen dabei einen behindertengerechten Spielplatz aufzubauen, der sowohl mit dem Rollstuhl zugänglich ist, als auch für therapeutische Zwecke verwendet werden kann. Hauptziel des Baus war es die Kinder für Sport und Spiel zu begeistern, sowie die Bedeutung von körperlicher Betätigung und deren positive Wirkung auf die Gesundheit unter den Kindern und den Schulbehörden zu stärken. Wir können nun stolz auf einen sehr gelungenen Spielplatz blicken, der den Kindern Freude bereitet und zudem zu ihrer körperlichen Fitness beiträgt. Der Spielplatz umfasst 2 Schaukeln, eine große Kletteranlage, 2 Rutschen, Hangelgriffe, Reckstangen und einen “monkey bar”. Sehr wichtig war auch der Bau eines rollstuhlgerechten Pfades um den gesamten Spielplatz um die Geräte für alle Kinder zugänglich zu machen. Der gesamte Spielplatz wurde vom Sportministerium Österreich finanziert!

Update April 2019

Chay Ya übernimmt die Kosten für eine weitere Lehrerin um auch in Punkto Bildung für einen ausreichenden Standard an der SuPa Inclusive Schule zu sorgen.

Update November 2018

Hurra ein sturmsicheres Dach konnte in nur wenigen Wochen nach dem verheerenden Sturm gebaut werden und somit sind unsere Kinder vor weiteren Unwettern und Regen geschützt! Vielen Dank an all unsere UnterstützerInnen!

Update Oktober 2018

Die Gewährleistung einer ausreichenden und gesunden Ernährung war von Beginn an ein zentraler Meilenstein des Projektes. Mit dem Bau eines Permakultur Gartens wollten wir für eine langfristige und nachhaltige Lösung der Nahrungssicherheit der Kinder sorgen. Dieser wurde ebenfalls durch die Unterstützung von Freiwilligen in die Tat umgesetzt. Zudem wurden Obstbäume und Blütenpflanzen um die gesamte Schulanlage herum gepflanzt. Dieser Garten wurde durch den Bau eines Hühnerhauses (mit Hühnern) sowie eines Ziegenstalls (mit Ziegen) erweitert. Um für die Instandhaltung des Gartens über das ganze Jahr zu sorgen wurde ein Gärtner von Chay Ya angestellt, der zudem die Kinder in der landwirtschaftlichen Praxis unterrichtet. Dieser Teil des Projektes wurde hauptsächlich von der Gemeinde Vorarlberg finanziert! Wir bedanken uns ganz herzlich dafür!

Update Juni 2018

Bei einem schweren Unwetter wurde das Dach der Schule abgedeckt. Drei Räume sind komplett abgedeckt, 2 weitere sind schwer beschädigt. Somit sitzen nun ca 45 Kinder im Nassen und hoffen auf eine rasche Unterstützung! Wir sind darum bemüht das Gebäude zu verstärken und ein neues, sturmsicheres Dach zu bauen!

Update Mai 2018

Behindertengerechte Waschräume und Toiletten wurden gebaut, der Permakultur Garten wurde angelegt. Nächstes Ziel sind ein Hühnerstall sowie ein Ziegenhaus um für eine abwechslungsreiche Ernährung der Kinder zu sorgen.

Update März 2018

Zwei unserer Freiwilligen haben im Jänner 2018 mit dem Bau des behindertengerechten Spielplatzes begonnen! Eine riesen Schaukel sowie eine Rutsche stehen auf dem Plan. Beide bemühen sich darum mit den Kindern täglich Übungen durchzuführen um deren Muskulatur zu stärken.

Update Herbst 2016

Nachdem wir von der Situation in der Schule wussten wurde zu aller erst eine qualifizierte Betreuerin für die Kinder eingestellt, die sich um die täglichen Arbeiten wie Kochen, Kleider Waschen, Hygiene der Kinder und Betreuung nach dem Unterricht kümmert.